Rohmaner-Ulrichseer Rundbrief (Adventsbrief) im Dezember 2018

Diese Seite wird bei Bedarf durch neue Infomationen verändert

Winter in den Bergen

Liebe Heimatfreunde
   
   Die Zeiten ändern sich. -- Auch auf liebe Gewohnheiten, die uns jahrelang begleitet haben müssen wir irgendwann verzichten.
Wie seit 29 Jahren schon, haben wir auch 2017 in der Adventzeit einen Rundbrief an alle Heimatfreunde verschickt. Dieser Brief soll nicht nur Infomationen vermitteln, er soll auch alle im ganzen Bundesgebiet, weit verstreut lebenden Heimatfreunde miteinander verbinden.
   Der Rundbrief 2017 war der Letzte den wir komplett auf dem Postweg verschickt haben. Wir arbeiten daran dass der Rundbrief 2018
viele Empfänger online erreicht.
   Allen Heimatfreunden die keinen Internetanschluß haben, werden wir den Adventbrief auch weiterhin auf dem Postwege zuschicken.
Sollte die Zustellung auf dem Postwege irgendwann doch nicht mehr möglich sein, dann kann man den Adventsbrief nur noch einsehen

                    wenn man im Internet bei >Internet Explorer< >rohmanen-ulrichsee< eingibt.
                                Diese Eingabe gilt auch füer alle nachfolgenden Jahre, immer ab dem 1. Advent

Heimatfreunde die diesen Rundbrief einsehen und ausdrucken können, bitten wir um eine Bestätigung
Benutzen Sie dazu unsere Kontaktadressen:
per Email an >kurt-rattay@t-online.de< oder telefonisch unter 02056/21411, um doppellte Sendungen zu vermeiden.


Winter in den Bergen Girlande 2
   
   
   
   
   

1988 -- 2018


Dreißig Jahre Rohmaner-Ulrichseer Ortstreffen

Seit dreißig Jahren schon findet unser Rohmaner-Ulrichseer Ortstreffen statt. In jedem Jahr kommen Heimatfreunde zusammen, um die Erinnerung an die verlorene Heimat wachzuhalten. Viele Dokumente und Bilder haben bis heute ihren Weg in zahlreiche Aktenordner gefunden, die nun chronologisch geordnet und digitalisiert wurden. Diese Sammlung birgt die Geschichte von dreißig Jahren Rohmaner-Ulrichseer Treffen. Über das Internet ist sie nun allen Interessierten zugänglich und kann mit geringem Aufwand auch in Zukunft weitergegeben werden.

Weiter zum:Adventsbrief 2018